GEHT FRANCESCO PIANETA ERNEUT KO ???

olaki

Francesco Pianeta Heavyweight 31-2-1 Nr.62 in der Welt, verlor am 11.07.2015 in Magdeburg gegen Ruslan Chagaew den Kampf um den WBA World Heavyweight Titel, durch KO in der ersten Runde. Ganz Magdeburg war an diesem Abend geschockt. Pianeta wurde damals schon zum Nachfolger des grossen Max Schmellings gehandelt. Am 12. Juni 1930 kämpfte Max Schmeling gegen Jack Sharkey um den vakanten Weltmeistertitel im Schwergewicht. Das war das zweite große Sportereignis, das im Hörfunk direkt übertragen wurde. Nach einem regelwidrigen Tiefschlag seines Gegners in der vierten Runde, konnte Schmeling nicht weiterkämpfen, wurde jedoch wegen der Disqualifikation Sharkeys zum Weltmeister erklärt. Bis heute ist Schmeling der einzige Weltmeister, der seinen Titel durch eine Disqualifikation seines Gegners erhielt. Francesco konnte in Magdeburg die hohen Erwartungen nicht erfüllen in Max Schmellings Fußstapfen zu treten.. Jetzt will Pianeta noch einmal einen Angriff auf die Weltspitze starten. Am 20.02.2016 in Oberhausen kämpft er im Vorprogramm von Felix Sturm vs Fedor Chudinov gegen Hasan Olaki aus Lüneburg. Jedoch fährt Hasan Olaki nicht zum Verlieren nach Oberhausen. Er will, wie Ruslan Chagaew, Francesco Pianeta ausnocken, dessen Karriere dann wohl endgültig beendet wäre. Warum sollte nicht ein Hasan Olaki nach Max Schmelling der nächste deutsche Schwergewichtsweltmeister werden...