Patrick

Patrick Rokohl der größte Blender im deutschen Boxen

Mein Name ist Rene Hildebrandt, ich liebe und lebe für den Boxsport. Ich begleitete Patrick Rokohl die ersten 8 Profikämpfe.

Der Kampfname ´´Patriot`` kommt übrigens von mir. ´´Der Blender`` hätte besser gepasst. 

Durch mich wurde Patrick WBU-International Champion und nationaler deutscher BDB Meister im Halbschwergewicht.

Alle Kämpfe mussten vorher abgesprochen werden, da Herr Rokohl regelrechte Panikattaken; selbst vor den schwächsten Gegnern bekam.

Immer wieder versprach er mir ,, wenn du mich zum deutschen BDB Meister machst, bekommst du 1000 Euro von mir.

Der erste offene Kampf war gegen den 8 Kilo leichteren Toni Camin, um die nationale deutsche BDB Meisterschaft im Halbschwergewicht, die er nach Punkten eindeutig verlor. In seiner Heimatstadt  Wolfenbüttel war sich jeder sicher, der Kampf ist verloren... Nur die offiziellen vom BDB, seine Mama und der Bruder sahen das anders.. Es ist sowieso einmalig im Profiboxen, das seine Mama, die von Tuten und Blasen keine Ahnung hat, als dritter ,,Mann" in der Ecke fungiert, denn bei einem Cut könnte sie höchstens ein Pflaster draufkleben. Man hat immer das Gefühl, sie will ihm lieber die Brust statt Wasser geben.

Das er sich die Kämpfe erkaufte, störte mich zunächst wenig, doch als er immer arroganter und überheblicher wurde, ohne das was dahinter steckte, zog ich mich langsam zurück. Als Patrick anfing seine Sponsoren, wie zum Beispiel den Chef von MC FIT durch den Dreck zu ziehen,  wie dumm der ist und das er den ausnehmen wird wie eine Weihnachtsganz, da erkannte ich seinen wahren Charakter und trennte mich.. Der letzte Kampf, den ich mitorganisierte, war gegen Slavisa Simeunovic und auch der wurde dafür bezahlt, dass der nach der dritten Runde sitzen bleibt.. Danach habe ich mir gesagt, ich werde keine Ohrfeigengesichter die nicht einmal richtig im Kreis laufen können zu Champions machen. Sowas soll dann ein Vorbild unserer Jugend sein... Ohne mich.. Dann kamen ja die GBU / WBO Lachnummern gegen halbtote Finnen, wo man sah, dass es den Verbänden nur ums Geld ging und alles andere scheissegal ist. Als wir uns dann bei einem Boxevent in Hannover wieder sahen, fragte ich höfflich, was mit meinen 1000 Euro ist..? Da Artur Mann neben ihm stand, fühlte er sich wohl doppelt so stark und antwortete: ,, Hast du das schriftlich?," Typisch seine arrogante überhebliche und respektlose Art und Weise... Was soll man da machen ?.. Das ist so wie, ich hab dich abgezogen. Ob man will oder nicht...natürlich musste ich da dem kleinen Ohrfeigengesicht ein paar aufs Maul hauen. Ich hoffe er beendet jetzt seine Schauspielkarriere und quält niemanden mehr mit seinen Auftritten.. Ich werde ihn natürlich jedes mal wenn wir uns treffen auf die 1000 Euro ansprechen, die dieses ehrenlose, eierlose Ohrfeigengesicht mir schuldet. Bild: Patrick beim ,,Gewinn" der BDB Meisterschaft mit meiner Rückendeckung links. Zuvor verhalf ich ihn schon zum Gewinn der WBU-International Meisterschaft.

MOULDI SALMOUK GBK VETERANEN CHAMPION

Der 51 jährige GBK Champion Mouldi Salmouk wurde am 06.07.1966 in Zarzis geboren. Zarzis ist eine schöne Stadt in Südost-Tunesien (ca.70.000 Einwohner) am Mittelmeer. Neben Oliven- und Dattelpalmenkulturen ist die Ausfuhr von Fisch und Salz von Bedeutung, seit 1973 auch der Tourismus. Von 1987-1989 boxte Mouldi im Militärboxclub. Seit dem 24.01.1989 ist Mouldi in Deutschland ,Gründer und Leiter vom ´´Kinderhaus Salmouk.`` Gleich nach seiner Ankunft fing er beim Boxclub Essen Steele e.V. an, dem er bis heute treu geblieben ist. Bis 1995 sammelte er als Amateur zahlreiche Erfolge und Medailien. Im März 2017 folgte der WBL Titelgewinn gegen einen Holländer. Am 03.02.2018 wurde  Mouldi Salmouk´´The Steele``im Germanen Boxstall Kiel erster GBK Veteranen Champion (Ü50) im Halbschwergewicht. Mouldi will noch in diesem Jahr seinen Titel verteidigen, am liebsten in Tunesien. Es werden noch Gegner gesucht (Amateur oder Profierfahrung).  Interessenten können sich gerne bei seinem Freund und Promoter Rene Hildebrandt melden. Es soll auch ,,älteren,, Boxern nochmal die Chance bieten, sich zu beweisen und um einen Titel zu boxen. Geplant ist, die Titelverteidigung auf einer Profiboxveranstaltung stattfinden zu lassen. 

 

 

Anna

JOANNA KÖLLN (9-0-0) BOXT AM 28.04.2018 IN ADENDORF

Bald erscheint der neue Trailer von Juniorenweltmeisterin und jüngsten Profiboxerin Deutschlands  
Music by Alessia Aden, die auf dem hochkarätigen Boxevent ihre neue CD vorstellt 

COMEBACK VON BOXIKONE HEIKO SCHÜTZ

Im April 1999 boxte Heiko Schütz (7-3-0) in Hanover gegen Slavisa Popovic und verlor umstritten nach Punkten. Als Profi war er dann bei Sauerland  und dem Universum Boxstall. In seiner Profilaufbahn ging er nie zu Boden. Er hatte über 100 Amateurkämpfe, unter anderem gegen Sven Ottke und Rüdiger May. 1990 war er Internationaler deutscher Meister,1991 Deutscher Meister und  6 mal Nierdersachsen Meister, 3 mal Nord-West deutscher Meister, Gold beim Balaton Cup, bei dem er auch den verstorbenen Sinan Samil San den Bullen von Bospurus besiegte, Bronze beim großen Preis von Italien, um nur einige Erfolge zu nennen. Jetzt will Heiko mit seinem Osnabrücker Boxclub, seinem Trainer Tobby Damke und seiner Freundin Georgina, die ihn bei diesem Vorhaben unterstützen, nochmal ganz oben anklopfen und der Welt zeigen, was man mit 44 noch erreichen kann. Er fühlt sich fitter wie je zuvor.

Bei seinem ersten Comeback siegte er am 19.12.2015 in Dorsten gegen Gordan Zoric durch TKO. Nun boxt Heiko nicht mehr wie damals im Mittelgewicht sondern im Cruisergewicht. Es folgte 2016 der Gewinn der deutschen BDF Meisterschaft (Heavyweight). Dann wurde es erstmal wieder still um ihn. Heiko wurde jetzt stolzer Vater und ist dadurch so motiviert, dass er noch einmal durchstartet und einen der großen Titel in Angriff nehmen will. Team Schütz und ganz Osnabrück steht hinter ihm. 

ADENDORF

1. ADENDORFER BOXNACHT

Am 28.04.2018 findet bei der 1.Adendorfer Boxnacht ein Boxevent der Extraklasse statt.

Toni Camin verteidigt seinen WBU Weltmeistertitel im Mittelgewicht vor heimischen Publikum in

der Eishockeymetropole Adendorf. 

WBU Junioren Weltmeisterin Joanna Kölln boxt um die internationale deutsche Meisterschaft.

Mit Filipe Da Silva und Ramo Pepic gehen zwei weitere Lokalmatadoren an den Start.

Weitere Begegnungen werden in den nächsten Wochen folgen..

Seiten